Anfahrt zur Eremitage

Sie können die Eremitage auf vielerlei Weisen erreichen - zu Fuß, mit dem Rad, mit dem Stadtbus, mit dem Auto oder mit dem Reisebus. Beachten Sie bitte, dass in den Ferienzeiten der öffentliche, kostenlose Parkplatz stark frequentiert wird. Kommen Sie also besser mit dem Stadtbus oder dem Rad. Es gibt Fahrradständer und Schließfächer an der Hauptallee des Parks, links neben der Eremitage-Gärtnerei.

 

Mit Bahn und Stadtbus

Auf dem Bayreuther Bahnhofsvorplatz fahren die Stadtbusse 302 (Richtung St. Johannis) und 303 (Richtung Seulbitz) etwa halbstündig ab. Es ist eine längere Fahrt, denn die Eremitage ist ein entfernter Punkt auf der jeweiligen Rundtour durch die Stadt. Nähere Informationen finden Sie unter www.vgn.de/komfortauskunft/linien/bus_bayreuth.

 

Mit dem Auto oder mit dem Reisebus

Bayreuth ist über die A 9 München-Berlin und die A 70 Bayreuth-Schweinfurt erreichbar, außerdem über die Bundesstraßen B 2, B 22 und B 85.  In der Königsallee, Ecke Eremitenhofstraße, finden Sie die Einfahrt zum kostenlosen (!) Besucherparkplatz der Eremitage. 

 

Parkmöglichkeiten

Die Schloss- und Gartenverwaltung weist darauf hin, dass ausschließlich der Großparkplatz für die Besucher der Märchenführungen zugelassen ist. Vor dem Kiosk beginnen die Märchenführungen. In den Park selbst können nur Hotelgäste einfahren. Die Einfahrt in die Hauptallee ist durch eine Schranke versperrt, die nur für autorisierte Personen geöffnet wird.