Märchen für Familien

 

Am Ostermontag 2019 beginnen wieder die Märchenstunden im Park. Es werden für Familien fünf Themen an insgesamt 16 Terminen zur Wahl stehen. Ob Drachen oder Nixen, Grusel oder Grimm – da ist für jeden kleinen oder großen Märchenfreund etwas dabei!

 

Die Märchen in den Familienführungen sind so gewählt, dass Kinder ab fünf Jahren alles verstehen können und auch Erwachsene ihre Freude daran haben. Jüngere Kinder sind willkommen. Sie zahlen keinen Eintritt, könnten aber bei dem einen oder anderen Märchen erklärende Worte der Begleitperson gebrauchen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich keine unbegleiteten Kinder mitnehme. Ich kann den Rundgang nicht abbrechen, wenn ein Kind nicht weiterlaufen will oder auf die Toilette muss.

 

Die Führungen dauern 90 Minuten. Der reine Laufweg, unterbrochen von vier bis fünf Märchen an verschiedenen Orten, dauert etwa 20 Minuten. Das schaffen auch kleine Kinder sehr gut. Die Märchen werden mit phantasievollen Requisiten erzählt, die in einem hübschen Ziehwagen mitgeführt werden. Zugehört wird im Sitzen. Klapphocker oder Sitzmatten werden kostenlos bereitgestellt. Alle Touren starten und enden vor dem Kiosk am Parkplatz.

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Niemand wird bei großem Andrang weggeschickt. Mindestteilnehmerzahl sind fünf zahlende Personen. Bei Regen, Gewitter und Sturm entfällt die Führung. Bei trübem oder wechselhaftem Wetter findet die Führung statt, wenn sich genug Teilnehmer finden. Wir stellen uns dann in Pavillons und Grotten unter.  

  

 

"Auf Drachenschwingen unterwegs!"

Seit Beginn der Märchenführungen in der Eremitage gehören die Drachenmärchen zu den absoluten Publikumsmagneten, nicht nur bei den Buben. Ich erzähle fünf spannende, humorvolle Geschichten und wir besuchen dabei einige "drachige" Orte im Park.

 

Am Ende gibt es für alle braven Kinder ein hübsches Freundschaftsbändchen mit Drachenanhänger als Andenken.

 

 

"Grimms-Krams"

Die Klassiker der Gebrüder Grimm kommen niemals aus der Mode. Diese besonders bei Großeltern und Enkeln beliebte Führung verzaubert durch die ungewöhnliche Darbietung der bekannten Märchen. Mal mit Puppen erzählt, mal mit Bildtafeln, nur zum Zuhören oder zum Mitmachen – es ist ein Spaß für Jung und Alt. Welche Märchen erzählt werden, wird hier nicht verraten, denn sie werden im Laufe der Saison gewechselt.

 

 

"Tierisch viel Spaß"

Tierisch viel Spaß verspricht die gleichnamige Führung ihren großen und kleinen Besuchern. Mal spielen Schweine die Hauptrolle in den Geschichten, mal Vögel. Auch Hunde und Katzen haben bei einer der Märchenstunden ihren großen Auftritt und an Ostern, na wer wohl, der (Oster-)Hase.

 

Passend zu den jeweiligen Tieren erhalten die Kinder Freundschaftsbändchen mit Schweinchen, Hunden, Katzen, Vögeln oder Hasen.

 

 

"Von Nixen und Wassermännern"

Ja, der Froschkönig tritt tatsächlich auf; außerdem sind spannende Geschichten über Nixen, Wassermänner, Piraten und sprechende Fische zu hören. Das Besondere an dieser Führung ist, dass die Märchen alle an Teichen, Wasserläufen und Brunnen erzählt werden. Wir werden dabei auch um 16 Uhr die öffentlichen Wasserspiele an der Oberen Grotte besuchen. Gerade im Sommer ist diese Märchenführung die erfrischendste Freizeitfreude neben einem Schwimmbadbesuch!

 

"Familien-Gruselnacht"

Zu den beliebtesten Märchenführungen für Kinder gehören die Gruselführungen in den Vollmondnächten. Wir laufen im letzten Abendrot in den Park hinein und kehren bei Mondschein zurück.  

Es gibt zwei Führungen. Bitte beachten Sie die empfohlenen Altersangaben.  Die Begleitung durch Erwachsene ist verpflichtend! Bitte bringen Sie Taschenlampen mit.